AFTER

Deine Meinung zu den Büchern von Anna Todd

Hast Du einen Roman von Anna Todd gelesen? Oder sogar eine ganze Serie? Wir sind sehr gespannt auf Deine Meinung!

The Brightest Stars - attracted

Sarahs Büchertraum

10. Dezember 2018

Gute Ansätze in einer sehr oberflächlich erzählten Story ...

In ihrem Job als Masseurin lernt Karina häufig neue Menschen kennen,
so auch den mysteriösen Kael,
der eigentlich nur wegen ihrer Freundin ins Studio kam.
Als Kael einen Schlafplatz braucht,
ist Karina die Letzte, die ihm den Platz auf ihrer Couch verwehrt.
Und je mehr Zeit sie fortan miteinander verbringen,
je näher kommen sie sich.
Doch noch immer bleibt eine gewisse Distanz,
da Kael noch immer so vieles vor Karina geheim hält ...

„The Brightest Stars – attracted“ ist der Auftakt der „Karina und Kael“-Reihe von Anna Todd.

Mit der Ankündigung, um die neue Reihe der Autorin,
stand für mich fest, dass ich sehr gerne in diese einsteigen möchte.
Das Cover ist ein wahrer Blickfang fürs Auge.
Der Klappentext klang sehr vielversprechend,
müsste jedoch eigentlich überarbeitet werden,
da er mehr verspricht als drin ist.

Der Schreibstil liest sich sehr angenehm und leicht.
Man erlebt Verlauf der Handlung, Gedanken und Gefühle
aus der Sicht von Karina.

Nachdem das Buch doch eher mangelhaft bei seinen Lesern
abschneidet, war ich zwiegespalten,
ob ich es wirklich noch dieses Jahr lesen wollte …
Doch letztendlich siegte die Neugierde
und der Wunsch mir meine eigene Meinung zu bilden.

Der Beginn war doch recht vielversprechend,
das Thema „Militär“ eben auch mal etwas Neues.

Karina ist eine junge, ambitionierte Frau,
die schon früh selbstständig sein musste.
Die angespannte, familiäre Situation
scheint sie nur schwerlich zu verkraften.
Karina ist etwas verträumt und auch sehr naiv,
wenn sie ihre Umwelt betrachtet.
Ihre Entscheidungen wirken oftmals noch sehr unausgereift
und übereilt getroffen.

Mit seiner ruhigen Art
ist Kael ein wahres Mysterium.
Er gibt nur wenig von sich und seinem Leben preis,
macht aber einen recht sympathischen und verschlossenen Eindruck.

Mir fehlen ein wenig die Worte …
Den Beginn fand ich noch angenehm und vielversprechend,
war ich doch neugierig,
in welche Richtung sich die Geschichte entwickeln wird.
Doch dann begann die Story nachzulassen.
Immer mehr Ereignisse wurden überspringen,
und / oder nur in einem Nebensatz angedeutet.
Wie Kael und Karina
sich da kennenlernten
und gar eine Beziehung oder Intimität eingehen konnten,
ist mir noch immer unverständlich ...

Mittendrin, war die Story sehr oberflächlich
und ohne große Handlung,
ehe wieder etwas Schwung aufkam.

Den ach so bösen Cliffhanger,
den viele beschrieben haben,
konnte ich nur mit einem Achselzucken zur Kenntnis nehmen.
War mir doch längst klar, dass Kael ein Geheimnis hat,
das Karin „zerstören“ wird …

Auch, wenn sich das jetzt alles ziemlich negativ anhört,
muss ich doch sagen, dass das Lesen ganz unterhaltsam war,
nur die Geschichte eben sehr oberflächlich erzählt wird.

Ich werde sicher zu Band zwei greifen,
auch wenn ich bezweifle, bis dahin noch etwas von der Handlung zu wissen …

Ich vergebe 3 von 5 Sterne.


The Brightest Stars - attracted

Sarahs Büchertraum

10. Dezember 2018

Gute Ansätze in einer sehr oberflächlich erzählten Story ...

In ihrem Job als Masseurin lernt Karina häufig neue Menschen kennen, so auch den mysteriösen Kael,
der eigentlich nur wegen ihrer Freundin ins Studio kam. Als Kael einen Schlafplatz braucht,
ist Karina die Letzte, die ihm den Platz auf ihrer Couch verwehrt. Und je mehr Zeit sie fortan miteinander verbringen, je näher kommen sie sich.
Doch noch immer bleibt eine gewisse Distanz,
da Kael noch immer so vieles vor Karina geheim hält ...

„The Brightest Stars – attracted“ ist der Auftakt der „Karina und Kael“-Reihe von Anna Todd.

Mit der Ankündigung, um die neue Reihe der Autorin,
stand für mich fest, dass ich sehr gerne in diese einsteigen möchte. Das Cover ist ein wahrer Blickfang fürs Auge. Der Klappentext klang sehr vielversprechend, müsste jedoch eigentlich überarbeitet werden, da er mehr verspricht, als drin ist.

Der Schreibstil liest sich sehr angenehm und leicht.
Man erlebt Verlauf der Handlung, Gedanken und Gefühle aus der Sicht von Karina.
Nachdem das Buch doch eher mangelhaft bei seinen Lesern abschneidet, war ich zwiegespalten,
ob ich es wirklich noch dieses Jahr lesen wollte …
Doch letztendlich siegte die Neugierde und der Wunsch mir meine eigene Meinung zu bilden.

Der Beginn war doch recht vielversprechend, das Thema „Militär“ eben auch mal etwas Neues.
Karina ist eine junge, ambitionierte Frau, die schon früh selbstständig sein musste. Die angespannte, familiäre Situation scheint sie nur schwerlich zu verkraften. Karina ist etwas verträumt und auch sehr naiv, wenn sie ihre Umwelt betrachtet. Ihre Entscheidungen wirken oftmals noch sehr unausgereift
und übereilt getroffen.

Mit seiner ruhigen Art ist Kael ein wahres Mysterium.
Er gibt nur wenig von sich und seinem Leben preis,
macht aber einen recht sympathischen und verschlossenen Eindruck.

Mir fehlen ein wenig die Worte … Den Beginn fand ich noch angenehm und vielversprechend, war ich doch neugierig, in welche Richtung sich die Geschichte entwickeln wird. Doch dann begann die Story nachzulassen. Immer mehr Ereignisse wurden übersprungen, und / oder nur in einem Nebensatz angedeutet.
Wie Kael und Karina sich da kennenlernten und gar eine Beziehung oder Intimität eingehen konnten,
ist mir noch immer unverständlich ...

Mittendrin, war die Story sehr oberflächlich und ohne große Handlung, ehe wieder etwas Schwung aufkam.

Den ach so bösen Cliffhanger, den viele beschrieben haben, konnte ich nur mit einem Achselzucken zur Kenntnis nehmen. War mir doch längst klar, dass Kael ein Geheimnis hat, das Karin „zerstören“ wird …

Auch, wenn sich das jetzt alles ziemlich negativ anhört, muss ich doch sagen, dass das Lesen ganz unterhaltsam war, nur die Geschichte eben sehr oberflächlich erzählt wird.

Ich werde sicher zu Band zwei greifen, auch wenn ich bezweifle, bis dahin noch etwas von der Handlung zu wissen …

Ich vergebe 3 von 5 Sterne.


After truth

KittysKiste

6. Dezember 2018

Wie ein Wirbelsturm

Nachdem Tessa von Hardins fürchterlichem Verrat erfahren hat, ist sie zutiefst gekränkt. Sie kann einfach nicht fassen, was er ihr angetan hat. Doch Hardin kann Tessa nicht verlieren und kämpft das erste Mal um ein Mädchen. Und auch Tessa kann ihre Liebe zu Hardin nicht mehr verleugnen. Sie verzehrt sich nach ihm, seinen stürmischen Küssen und der sonderbaren, wenn auch schwierigen, Beziehung zu ihm.

Ich kann es einfach nicht leugnen, dieser Roman hat es trotz, dass er mich an meine Grenzen gebracht hat, geschafft, mich vollkommen in seinen Bann zu ziehen. Ich werde wohl so schnell nicht mehr aus dem Universum rund um Tessa und Hardin auftauchen können.

Auch hier ist der Schreibstil wieder recht einfach und umgangssprachlich, allerdings aber auch ziemlich umfangreich. Anna Todd erklärt und beschreibt sehr gern und das merkt man immer wieder. Dennoch fliegt man einfach nur so durch die doch für einen New Adult Roman vielen Seiten.

Wie schon erwähnt, hat mir die Geschichte rund um Tessa und Hardin wieder einiges abverlangt. Es geht zwischen den beiden einfach ziemlich viel hin und her, es gibt immer wieder Missverständnisse und manches Mal war ich von den beiden einfach nur genervt. Allerdings ist die Geschichte, abgesehen von Kleinigkeiten, aber auch wieder wahnsinnig realitätsnah. Wie auch im wahren Leben gibt es nun mal in vielen Beziehungen nicht nur Friede, Freude und Sonnenschein. Tessa und Hardin zeigen das auf eine sehr extreme, aber auch eindrucksvolle Weise. Und da ich sowieso schon ein Stück weit von den zahlreichen perfekten Liebesgeschichten alá „und sie liebten sich bis zum Ende ihrer Tage“ genervt bin, ist diese Geschichte eine erfrischende Abwechslung. Dazu kommen die sehr stürmischen und interessanten Sexszenen, die meiner Meinung nach mal nicht Nullachtfünfzig sind, sondern sehr kreativ und abwechslungsreich geschrieben. Interessant fand ich dazu das offene Ende dieses Bandes, der wieder dazu einlädt, sofort mit dem nächsten Band weiter zu machen.

Die einzelnen Charaktere haben mich, ehrlich gesagt, fertig gemacht. Es ist nun mal so, dass mich Hardin, wie auch Tessa, immer mal wieder total genervt und fast in den Wahnsinn getrieben haben. Das machen sie aber auch gegenseitig, weil eigentlich keiner von beiden so richtig weiß, wie er mit dem anderen umgehen soll. Für mich ist dabei nicht mal Hardin der schwierigere Charakter, denn gerade Tessa macht es ihm auch so oft schwer, das Richtige zu tun. Von daher finde ich, dass die beiden einfach super toll, wenn auch nicht immer nachvollziehbar, geschrieben wurden. Genauso finde ich, dass die übrigen Charaktere sehr abwechslungsreich und individuell geschrieben sind. Von daher kann und will ich nicht mehr meckern.

Mein Herz hat die Geschichte von Tessa und Hardin, trotz meiner zwiespaltigen Gefühle dazu, auf jeden Fall wie ein Wirbelsturm erobert. Endlich ist mir klar, wieso sie so einen Hype ausgelöst hat, denn die Beziehung zwischen den beiden Protagonisten erzeugt einen wahnsinnigen Sog auf den Leser und lässt mich einfach nicht kalt. So muss eine erotische New Adult Geschichte für mich sein.


After passion

KittysKiste

30. November 2018

Prickelnd

Tessa Young ist das nette, gut erzogene Mädchen von nebenan. Sie hält sich immer an die Regeln und hat eine züchtige Beziehung zu ihrem Kindheitsfreund Noah. Alles ändert sich jedoch, als sie am College auf Hardin Scott trifft. Er ist rebellisch, unfreundlich und sexy, also der typische Bad Boy. Und obwohl sich Tessa und Hardin auf den ersten Blick hassen, beginnt es schon bald zwischen den beiden zu knistern.

Lange schon habe ich diese Reihe in meinem Regal stehen und lange habe ich damit geliebäugelt. Da nun aber nächstes Jahr die Verfilmung der Bücher in die Kinos kommt, musste ich endlich mal mit dem ersten Band anfangen und ich kann sagen, dass ich durchaus gut unterhalten wurde.

Der Schreibstil von Anna Todd ist recht umgangssprachlich, lässt sich dadurch aber auch schnell und einfach lesen. Dazu kommen die relativ kurzen Kapitel, durch die man einfach nur hindurch fliegt. Insgesamt passt hier alles.

Was die Geschichte angeht, so ist diese eine typische New Adult Geschichte mit viel Hin und Her. Dazu ging es oft echt heiß her. Man merkt einfach von Anfang an, dass es zwischen Tessa und Hardin gewaltig knistert. Umso mehr hat es mich manchmal genervt, dass die beiden es selbst nicht gemerkt haben oder wahrhaben wollten. Dazu kamen einige Wendungen, die nicht unbedingt hätten sein müssen. Dennoch fand ich die Handlung wirklich unterhaltsam und es hat mir Spaß gemacht, die beiden doch sehr unterschiedlichen Charaktere zu begleiten. Und dann kam auch noch das Ende und ich war einfach nur noch geschockt. Es wird zwar ganz schnell klar, dass es da noch etwas gibt, was Tessa nicht weiß, aber als das ans Licht kam, war ich tatsächlich den Tränen nahe. Außerdem muss ich einfach zugeben, dass die ganze Geschichte, bis auf Kleinigkeiten und trotz des ganzen Hin und Hers, auf mich recht realistisch wirkte.

Bei den Charakteren war ich die ganze Zeit ein bisschen im Zwiespalt. Einerseits mochte ich sowohl Tessa, als auch Hardin, doch andererseits fand ich, dass Tessa ein bisschen zu weltfremd herüber kam. Dabei hat mich nicht einmal gestört, dass sie unerfahren und naiv war, sondern vielmehr, dass ich immer wieder das Gefühl bekam, sie hätte von nichts eine Ahnung. Ergänzend dazu stand sie mir manchmal echt ein bisschen zu sehr auf der Leitung. Hardin, das komplette Gegenteil zu Tessa, ist ein echtes Arschloch, dennoch fand ich, dass er dabei wahnsinnig überzeugend rüber kam und vor allem charismatisch. Auch wenn ich sein Handeln nicht ganz nachvollziehen konnte, so habe ich schnell mitbekommen, dass sein Verhalten einen Grund haben muss. Alle anderen Charaktere fand ich wirklich in Ordnung, egal ob sympathisch oder unsympathisch und manchmal sogar überraschenderweise alles andere als stereotypisch.

Abschließend kann ich nur sagen, dass ich zwar den ganzen Hype um dieses Buch nicht so ganz verstehe, da es sicherlich bessere Bücher dieses Genres gibt, aber dennoch richtig gut unterhalten wurde. Auf jeden Fall bin ich gespannt, wie es mit Tessa und Hardin weiter geht und ich freue mich schon darauf, die beiden weiter zu begleiten.


The Brightest Stars - attracted

schnuppismama

16. November 2018

Anna Todd lässt Erinnerungen an "HESSA" wach werden, kann aber nicht ganz anknüpfen

Anna Todd – wer kennt sie nicht? Ihre After-Reihe ist eingeschlagen wie eine Bombe. Die Bücher eine qualvolle Lust… Viele schreiben ihnen eine Mischung aus der BISS und 50 SHADES zu. Letztendlich ist es aber eine ganz eigene Reihe, mit einer ganz eigenen Geschichte zwischen Liebe, Lust und Last… Doch um HESSA, wie die After-Reihe rund um Hardin und Tessa bei den Fans gerne genannt wird, geht es heute nicht. Gleichwohl aber um ihre Erschafferin, die Autorin der After-Romane, ANNA TODD.

Als Leserin besagter AFTER-Reihe, habe ich beim Namen Anna Todd natürlich sofort aufgehorcht. Ja, von dieser Autorin möchte ich mehr lesen. Ob sie mit neuen Romanfiguren etwas ähnlich Gutes schaffen kann? Sie hat Erwartungen in mir geweckt, die ich mit diesem neuen Buch von ihr auf die Probe gestellt habe. Und gleichzeitig habe ich mich an etwas Neues gewagt, denn es ist das erste Mal, dass ich ein Hörbuch bewerte. Klar, gehört habe ich schon viele. Das tue ich oft und gerne, einfach weil ich jede Woche so einige Zeit im Auto sitze und es mir dabei gerne nett mache! Doch ein Buch anhand eines Hörbuches zu bewerten, das ist noch einmal eine andere Sache. Da spielt nicht nur das Buch an sich eine Rolle. Passt die Stimme? Wie trägt die Leserin es vor? Mag ich das? Passt es zum Buch, zum Inhalt, zum Genre? Plötzlich taten sich viel mehr Fragen auf. Aber beginnen wir von vorne 😉

Worum geht es?
Klappentext:

Stars need darkness to shine
Die 20-jährige Karina konzentriert sich ganz auf ihren Job in einem Massagestudio und will ansonsten einfach nur ihre Ruhe haben. Liebe endete für sie immer im Chaos, und deshalb verfolgt sie eine strikte No-Dating-Policy. Eines Tages taucht ein neuer Kunde auf: Kael ist immer freundlich und hat eine unendlich sanfte Ausstrahlung. Er zieht Karina auf geheimnisvolle Art und Weise an, und langsam öffnet sie sich. Doch plötzlich wird Karina durch Kael in eine Welt hineingezogen, die noch düsterer ist als ihre eigene – und voller Leidenschaft.

Gelesen von Janin Stenzel
(1 mp3-CD, Laufzeit: ca. 7h 30)

Wie mir das Hörbuch gefällt
Ich war gleich nach den ersten Sätzen einfach nur erleichtert, dass mit Janin Stenzel eine Stimme gefunden wurde, die ich extrem angenehm empfinde. Ich kann ihr sehr gut zuhören und bleibe „dabei“, schweife nicht ab – zwei Dinge, die unerlässlich für ein Hörbuch sind. Außerdem glaube ich ihr, was sie erzählt – die lapidaren Dinge, die seelischen Einblicke und Gedanken ebenso wie die Details rund um die körperliche Lust.

Ein weiterer Pluspunkt, bevor ich zum inhaltlichen Teil komme, ist in meinen Augen, dass die Hörkapitel recht kurz sind. Gerade im Auto, wo ich nur kapitelweise spulen kann, ist es für mich ungeheuer wichtig, dass ich schnell nochmal ein Stück zurückgehen kann – und nicht gleich gar nochmal acht oder neun Minuten erneut hören muss.

Die Geschichte selbst beginnt sehr langsam. Man lernt die beiden Hauptpersonen nach und nach kennen und ihr Kennenlernen untereinander zieht sich anfänglich ein wenig. Ich erwische mich dabei, wie ich Karina und Kael mit Tessa und Hardin vergleiche. Die beiden Frauen sind sich wirklich nicht unähnlich: eher zurückhaltende, auf keinen Fall auffallen wollende junge Frauen, die zwar schüchtern wirken, aber ihren ganz eigenen Kopf haben und sich nicht so schnell unterkriegen lassen. Gleichzeitig sind beide ihrem düsteren Romanhelden verfallen. Kael wirkt ähnlich wie Hardin, der eher unnahbare Typ, wortkarg mit vielen dunklen Geheimnissen – und beim der Frau ihres Herzens vor den Kopf stoßen, sind die beiden auf Augenhöhe. Aber Kael hat eine ganz andere Geschichte als Hardin und je näher ich ihn als Zuhörerin / Leserin kennenlerne, umso besser kann ich, wenn auch nicht verstehen, zumindest nachvollziehen oder erahnen, warum er so ist wie er ist.

Die Geschichte zieht einen, trotz des etwas zu lang geratenen Beginns, in den Bann. Anna Todd bleibt ihrer Linie treu und nimmt gerade auch bei den intimen Passagen kein Blatt vor den Mund sondern erzeugt ein detailreiches Kopfkino, das keine Einzelheit auslässt. Dass die Hauptperson Karina, aus dessen Sicht die Geschichte erzählt wird, von Anfang an negativ über ihre Beziehung zu Kael spricht, diese zum Scheitern verurteilt, wird mir auf die Dauer ein wenig viel und belastet die schönsten Momente. Doch deswegen darauf verzichten? Nein.

Vor allem nicht, weil letztendlich so viel mehr hinter allem steckt, als man denkt. Weil es nicht nur um die Geschichte zwischen einem schwierigen Kerl und einem unbedarften Mädchen geht und weil genau das einen eben so hart und unvermittelt trifft wie die Protagonistin selbst. Ganz stark gemacht!

Ich gebe zu, ich habe gebraucht, mich von HESSA zu lösen und auf Kael und Karina einzulassen. Die beiden verdienen aber ihre ganz eigene Betrachtung und Anna Todd ist eben Anna Todd und Anna Todd kann, was eine Anna Todd kann – auf ihre ganz eigene Art schreiben. Langer Rede, kurzer Sinn: Wer Anna Todds Art zu schreiben mag, der sollte sich auch dieses ihrer Werke nicht entgehen lassen.

Es ist wahrlich immer ein anderes Erlebnis, ein Buch anzuhören. Aber wenn auch Du jemand bist, der viel mit dem Auto unterwegs ist und sich dabei die Zeit mit richtig guten Hörbüchern versüßen möchte – dem sei dieses empfohlen!

166 Hörkapitelchen, die sich lohnen!

Viele liebe Grüße
Eure schnuppismama 😉


The Brightest Stars - attracted

Rel.eva.nt_books

15. November 2018

Naja okay, so richtig gut ist das nicht

Das Buch habe ich bei vielen Bloggern / Lesern gesehen und mich gefragt was wohl hinter dem Hype steckt. Das bloggerportal hatte noch ein Hörbuch für mich frei 👌🏻 danke schön.
Jetzt höre ich dieses Buch und verstehe es nicht.... es ist flach und voller Klischees und überhaupt, war ich mit 20 auch noch so 'nicht Fisch, nicht Fleisch'? Vermutlich ja... aber es ist häufiger so, dass ich aufstöhne und denke... Karina echt jetzt?
Kael ist ein heimkehrender Soldat und strandet bei ihr... warum auch immer. Karina hat ein schwieriges Verhältnis mit ihrer Familie, was auch irgendwie das hin und her mit Kael schwierig macht.
'Mit Kael zu reden, war wie ins Tagebuch zu schreiben.'.. ähm... meine Selbstgespräche sind mit mehr Dialogen gefüllt 😂 aber mit Kael zu reden ist mehr oder minder ein Vortrag 🙈
'Ich gehörte nicht zu den sauberen und ordentlichen Menschen.'  Warte was? Klingt super, wenn man über Sex nachdenkt 🙊

Im Hintergrund schwelt eine Intrige der Armee... man versteht nicht ganz was da läuft und warum. Das macht es sehr anstrengend.
 
Es gibt ein langes hin und her zwischen Kael und Karina und sobald sie sich dann gefunden haben wird auf das Ende der Beziehung zugesteuert. 
Das Ende des Buches ich verstehe es nicht. Allgemein im letzten Drittel verstehe ich sie nicht. Ich weiß nicht ob hier noch weitere Teile folgen sollen... lesen wollen, würde ich das nicht. Ob ich After lese nachdem ich dasb gehört habe, weiß ich allerdings auch nicht!


The Brightest Stars - attracted

Carolin

10. November 2018

Innovatives Setting, semigute Handlung

Meine Meinung

Vorab vielen lieben Dank an den Verlag, der mir dieses Hörbuch zur Verfügung gestellt hat. Selbstverständlich beeinflusst das meine Meinung nicht im Geringsten.

Von Anna Todd kennt man bereits die After-Reihe, die ich damals über alles geliebt habe. Daher wusste ich, dass ich das Buch so oder so haben und lesen wollte.

Nun kommen wir aber mal zu den Protagonisten. Im Vordergrund stehen hier Karina und Kael. Die beiden sind Dreh- und Angelpunkt der Geschichte. Karina ist typisch für solche Bücher um die 20 Jahre alt, ABER sie ist keine Studentin, sondern Masseurin. das war schon ein großer Pluspunkt, denn sonst ist der Handlungsort immer eine Uni und die Protas sind, wie sollte es anders sein, Studenten. Vor allem dieser Beruf ist mir noch nie in einem New Adult Buch untergekommen. Kael dagegen ist bei der Army, was ich ebenfalls noch nie gelesen habe. Dementsprechend schleppt er auch einige schlimme Dinge mit sich. Das heißt, hier wurde etwas Altes/Bekanntes mit etwas Neuem gemischt. Die Idee, dass der Protagonist eine düstere Vergangenheit hat, ist nichts Neues, aber der Background bezüglich Army ist eine innovative und coole Idee. Daher kann man super verstehen, dass Kael damit zu kämpfen hat. Schließlich hat der Junge im Krieg viel Blut gesehen und wahrscheinlich auch einige Freunde und Kameraden verloren.

Abgesehen von den Protas gibt es noch einige Nebencharaktere, die nach und nach eingeführt werden, allerdings hält es sich in Grenzen (nicht á la Game of Thrones). Leider blieben einige dieser Nebencharaktere sehr flach und uninteressant.

Wie bereits erwähnt dreht sich hier viel um die Army und dies trägt die Geschichte von Anfang bis Ende, das heißt aber auch, jeder der damit nichts anfangen kann, wird sich wohl langweilen. Ich fand es sehr erfrischend ein derartiges Thema aufgegriffen zu sehen. Aufgrund dessen war die Geschichte an manch einer Stelle sehr tiefgehend, aber nichts so oft wie ich es mir gewünscht hätte.

Des Weiteren möchte ich darauf eingehen, dass mir die Sprecherin gut gefallen hat. Ihre Stimme hat sich bei jeder Person dementsprechend verändert und war derart emotionsgeladen und authentisch. Außerdem, da ich es im mp3-Format vorliegen hatte, konnte ich die Geschwindigkeit nicht wie bei Audible und Co. einstellen, allerdings war das auch nicht nötig. Die Sprecherin hatte ein sehr gutes Tempo an den Tag gelegt. Von daher habe ich die 7h innerhalb weniger Tage gehört und es meistens auch sehr genossen.

Es kommt allerdings noch ein großes Manko: Mich hat sehr gestört, dass die Protas bereits ab einem sehr kurzen Zeitraum sich ineinander verliebt haben, und nein, das ist kein Spoiler, weil es ein New Adult Roman ist. Ich möchte nur ungern sagen, nach welcher Zeit das der Fall war, denn das wäre tatsächlich ein Spoiler, aber es ging schnell. Für mich absolut unrealistisch und das hat mich sehr gestört. Dadurch wurde die Handlung irgendwie ins Lächerliche gezogen.

Fazit

Alles in allem habe ich das Hörbuch genießen können, aber es ist dennoch meilenweit von der After-Reihe entfernt und auch wenn ich viele Punkte loben konnte, so hat mir dennoch einiges an Spannung (sowohl von der Handlung her als auch zwischen der Protas) gefehlt. Erst die letzten 60 Minuten sind so richtig gut geworden, aber das reicht nicht. Daher kann ich das Buch nur eingeschränkt jedem New Adult Fan empfehlen, der mit Insta-Love klar kommt und Lust auf eine lockere Liebesgeschichte hat.


The Brightest Stars - attracted

Nina

7. November 2018

Konnte mich nicht überzeugen

STARS NEED DARKNESS TO SHINE

Die 20 jährige Karina mag es nicht, wenn jemand ihr zu Nahe kommt, und verfolgt eine strikte No-Dating-Policy. Dann lernt sie den geheimnisvollen Kael kennen. Er ist freundlich. Er ist verschlossen. Und er ist sexy. Zugleich hat er eine unendlich sanfte Ausstrahlung und zieht Karina magisch an. Sie kann einfach nicht anders, sie muss diesem Mann nahe sein. Auch wenn sie durch ihre Leidenschaft in eine Welt hineingezogen wird, die noch düsterer ist als ihre eigene - und dabei unendlich schön....

Nach der wahnsinnig erfolgreichen After-Reihe haben die Anna Todd Fans und natürlich auch ich eine gefühlte Ewigkeit auf Nachschub warten müssen. Hier ist er nun endlich ....

"The Brightest Stars - attracted" ist der Auftakt einer bisher auf 3 Bände geplanten Reihe rund um die beiden Charaktere Karina und Kael. Anders als bei der After-Reihe wird hier jedoch nur 1 Band pro Jahr erscheinen. Somit gibt es erst ab September 2019 Band 2 und erst Ende 2020 dann den Abschluss der Trilogie zu lesen.

Was ist nur mit Anna Todd los??

Mir persönlich hat das Buch leider nicht gefallen.

Ich habe zwar den gewohnt lockeren und einfachen Schreibstil der Autorin wiedererkannt, und mag das Cover mit den glitzernden Details sehr gerne, aber das war es dann auch schon fast. Die ersten 100 Seiten ließen sich zügig lesen aber dann war es irgendwie vorbei.
Karina (die sich meiner Meinung nach überhaupt nicht ihrem Alter entsprechend verhält) und Kael haben mich als Charaktere gar nicht überzeugen können. Ich habe keinerlei Bezug zu den Figuren gefunden, die Story plätscherte nur an der Oberfläche herum und hat sich für mich nicht entwickelt.
Im Gegensatz zu den vorherigen Büchern der Autorin ist die Geschichte hier auf rund 350 Seiten in 70 Kapitel aufgeteilt. Dies führt dazu, dass das ein oder andere Kapitel auch mal nur 2 Seiten umfasst. Das hat mich nicht weiter gestört, jedoch war ich als Leserin regelrecht froh, als das Buch dann endlich zu Ende war. Das ist mir auch schon länger nicht mehr passiert.
Ich hoffe nach wie vor, dass es sich hier um einen Ausrutscher von Anna Todd handelt und sie wieder zu ihrer alten Form zurückfindet.
Ich persönlich werde jedoch die weiteren Bände dieser Reihe vermutlich nicht mehr lesen.


The Brightest Stars - attracted

Resa´s Welt

7. November 2018

Das war leider nichts.

Meine Meinung:




The Brightest Stars -Attracted ist der Auftakt einer neuen Reihe von Anna Todd.



Ich und die -After Reihe- haben ja schon so eine Hassliebe geführt, deswegen habe ich mich sehr auf eine neue Reihe von ihr gefreut. Da ich gehofft habe, dass diese mich etwas mehr überzeugen kann. Leider muss ich sagen, dass dies nicht der Fall war. Ich habe wahnsinnig lange gebraucht um diese Rezension zu schreiben da es meiner Meinung nach einfach keine Handlung gibt.

Der Teil war für mich einfach nur wahnsinnig langweilig. Die Story hat sich für mich bezogen wie ein Kaugummi und ist einfach nicht vorwärts gekommen. Erst auf den letzten 50 Seiten passiert endlich etwas, aber das ist mir viel zu wenig.

Und leider kommten mich auch die Charaktere Karina und Kael überhaupt nicht catchen.

Karina ist 20 Jahre alt und arbeitet in einem Massagesalon. Sie hat ein Bruder der öfter mal in Schwierigkeiten gerät und einen Vater den sie nicht so gerne besucht. Aus meiner Sicht gibt es auch nicht über diesen Charakter zu erzählen, was ich sehr schade finde da das gesamte Buch aus ihrer Perspektive erzählt wird. Wiederum muss ich sagen hat mir dieser Charakter besser gefallen als Tessa aus der -After Reihe-. Da Karina einfach selbstständiger ist und mit beiden Beinen im Leben steht.

Kael arbeitet beim Militär und er hat was erlebt, dass er nicht verkraften kann. Ich denke die Autoren wollte ihn dadurch, dass er sehr wenig von sich preisgibt und sehr wenig redet geheimnisvoll wirken lassen, das ist meiner Meinung nach total nach hinten losgegangen. Mich persönlich hat er einfach nur genervt, weil ich dachte, ”man Junge macht doch endlich mal den Mund auf rede doch mal.”

Ich bin sehr froh das ich es als Hörbuch dahatte, weil ich nicht weiß ob ich es zu Ende gelesen hätte.



Zur Sprecherin muss ich sagen sie hat einen richtig guten Job gemacht, sie hat den Protagonisten sehr gut wiedergegeben.




Fazit:





Ich Weiß nicht ob ich trotz dem fiesen Cliffhanger den zweiten Band der Reihe lesen werde. Da sich dieses Buch leider für mich als komplette Zeitverschwendung angefühlt hat.


Reihe


1. The Brightest Stars attracted
2. The Brightest Stars connected
3. The Brightest Stars beloved


After passion

Sallys Books

4. November 2018

Stimmige Geschichte

Cover:
Das Cover ist schlicht, aber fällt trotzdem sehr gut auf. Viele kennen bereits die Reihe und durch die Farbe sticht einem die Reihe sofort ins Auge. Ich finde sie sehr ansprechend

Inhalt:
Tessa ist neu auf dem College. Sie ist recht behütet aufgewachsen, weswegen sie das wilde Leben noch vor sich hat. Auf dem College lernt sie auch Hardin kennen. Er ist ein typischer Bad Boy und sehr selbstverliebt.
Das mindert aber Tessas interesse an ihm nicht. Auch wenn sie sich es nicht eingestehen will, sie hat großes interesse an ihm und will seine harte und coole Schalde knacken.
Ich mochte Tessa recht gerne, sie verhällt sich ganz genau so wie man es erwartet und ist deshalb so sympathisch.
Auch Hardin hat etwas an sich was man irgendwie mögen muss, auch wenn man ihm manchmal im moment darauf einfach nur im Meer versenken möchte. Er schafft es immer wieder einem das Herz zu erwärmen.

Schreibstil:
Der Schreibstil war unglaublich flüssig. Hätte ich die Zeit gehabt, hätte ich das Buch wohl in einem Rutsch durch gelesen. Man kommt gut in der Geschichte vorran und fiebert immer wieder mit den beiden Protagonisten mit.
Wobei einem manchmal dieses on-off-getue etwas auf die Nerven geht. Dennoch bleibt man trotzdem irgendwie dran kleben und ich möchte unbedingt die anderen Bände noch lesen.

Fazit:
Eine tolle Story, die man nicht so schnell satt hat. Ich bin gespannt auf Band 2